Marken unseres Vertrauens:
Wir sind zertifiziert und qualifiziert.
Mitglied im Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V.
Copyright © 2018 Feuerschutz Hornung GmbH Alle Rechte vorbehalten.
Konzeption, Webdesign und Umsetzung: Kloz Werbung

Löschanlagen für

Sonderlöschfahrzeuge

Lösungen für Fahrzeugaufbauten der

Werkfeuerwehr

Ob in Industrieunternehmen, Flughäfen oder Kraftwerken – besondere Brandrisiken erfordern maßgeschneiderte, flexible Lösungen im Brandschutz: Wir als TOTAL-Werksvertretung können hierfür ein breites Spektrum an Löschsystemen für Sonderlöschfahrzeuge liefern. TOTAL fertigt individuelle Löschanlagen – zugeschnitten und dimensioniert je nach Anforderung und Bedarf des Fahrzeugaufbau-Herstellers und des Betreibers. Pulverlöschanlagen mit bis zu 12.000 kg Pulver als Fahrzeugaufbau oder Anlagen mit 5.700 kg Kohlendioxid als Absetzcontainer: Für jeden Einsatz realisieren wir eine passende Lösung. Von Hochdruck- und Normaldruck-, Pulver- und Schaumlösch-, Kohlendioxid- bis hin zu Kombinationslöschanlagen.

Pulverlöschanlagen

Die TOTAL-Standard-Auflade-Löschanlagen sind für eine Nutzlast von 150 bis 4.000 kg ausgelegt und arbeiten mit einem normalen Druck von 14 bar. Größer dimensionierte Anlagen sind als Zwillings-Kesselanlagen konzipiert.

Hochdruck-Pulverlöschanlagen

Die Pulverlöschanlagen HD (Hochdruckanlagen mit 30 bar) für den Großeinsatz sind für eine Nutzlast von 1.000 bis 6.000 kg ausgelegt. Für Anforderungen an größere Füllmengen bieten wir sogenannte Zwillings-Kesselanlagen an. Diese Anlagen bieten mehr Sicherheit durch bessere Wurfweiten und sofortige Einsatzbereitschaft.

AquaPowder Niederdruck-Pulverlöschanlagen

Die innovative AquaPowder-Technologie wird auf Sonderlöschfahrzeugen eingesetzt. Die Pulverlöschanlage ist auf den fahrzeugeigenen Betriebsdruck ausgelegt und benötigt daher nur wenige Druckgasflaschen. Dies spart Gewicht. Die Anlage kann als Pulverlöschsystem oder als Injektionstechnik in den Wasserstrahl ausgelegt werden. Bei letzterem Verfahren wird die Wurfweite des Wassers energetisch als Transporteur für das Pulver genutzt. Die AquaPowder-Technologie setzt beim Auftreffen des Wasserstrahls am Zielort den Pulverstrahl frei. Das Pulver löscht somit auch dort, wo das Wasser nicht auftrifft. Das Wasser dient zusätzlich zum Abkühlen des Löschobjekts. Dabei geht das hydrophobierte Pulver mit dem Wasser keine Verbindung ein.

Kohlendioxid-Löschanlagen

Kohlendioxid-Anlagen sind als saubere und rückstandsfreie Löschmöglichkeit bekannt. Sie kommen dort zum Einsatz, wo Verunreinigungen weitreichende Folgen haben. So beispielsweise durch die externe Flutung von brennenden Räumen, die wichtige Inhalte beherbergen, beispielsweise IT-Räume, Schaltzentralen oder Kabelschächte.

Schaumlöschanlagen

Schaumlöschanlagen auf Sonderlöschfahrzeugen ermöglichen im Einsatzfall sowohl eine Trennung des Brandgutes vom Luftsauerstoff als auch eine Kühlung durch den Wasseranteil. Schaum eignet sich hier insbesondere für Brände an Kunststoffen oder brennbaren Flüssigkeiten. Hier kann überdies mit dem Grad der Verschäumung das Löschen optimiert werden.

Kombinationslöschanlagen

Mithilfe kombinierter Löschanlagen für den Betrieb von Schaum-/ Pulverlöschmitteln mit anderen Medien können Einsatzkräfte Brände, je nach Anforderung und der jeweiligen Situation vor Ort, bedarfsgerecht und flexibel bekämpfen.
Wussten Sie schon…? Mit ihren umfassend ausgestatteten Servicefahrzeugen prüfen und warten  unsere bestens ausgebildeten Mitarbeiter Ihre Löschanlagen bei Ihnen vor Ort.
Seit unserer Gründung im Jahr 1984 beziehen wir hochwertige Produkte von der Firma TOTAL Feuerschutz GmbH
Unsere Service-Leistungen… …entsprechen den einschlägigen Vorschriften: Gerätesicherheitsgesetz Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Deutsche Industrienorm (DIN) Diese Verordnungen schreiben zur Sicherstellung der Sicherheit und Funktionsbereitschaft vor: Fahrzeug-Löschanlagen sind durch Sachkundige/befähigte Personen in regelmäßigen Zeitabständen, in der Regel nach den jeweils gültigen Herstellervorschriften jährlich, zu prüfen. Die Prüf- und Füllvorschriften der Hersteller sind Grundlage der Instandhaltung von Fahrzeug- Löschanlagen.
Marken unseres Vertrauens:
Wir sind zertifiziert und qualifiziert.
Mitglied im Bundesverband Brand- schutz-Fachbetriebe e.V.
Copyright © 2018 Feuerschutz Hornung GmbH Alle Rechte vorbehalten.
Konzeption, Webdesign und Umsetzung:  Kloz Werbung

Löschanlagen für

Sonderlösch-

fahrzeuge

Lösungen für

Fahrzeugaufbauten der

Werkfeuerwehr

Ob in Industrieunternehmen, Flughäfen oder Kraftwerken – besondere Brandrisiken erfordern maßgeschneiderte, flexible Lösungen im Brandschutz: Wir als TOTAL- Werksvertretung können hierfür ein breites Spektrum an Löschsystemen für Sonderlöschfahrzeuge liefern. TOTAL fertigt individuelle Löschanlagen – zugeschnitten und dimensioniert je nach Anforderung und Bedarf des Fahrzeugaufbau- Herstellers und des Betreibers. Pulverlöschanlagen mit bis zu 12.000 kg Pulver als Fahrzeugaufbau oder Anlagen mit 5.700 kg Kohlendioxid als Absetzcontainer: Für jeden Einsatz realisieren wir eine passende Lösung. Von Hochdruck- und Normaldruck-, Pulver- und Schaumlösch-, Kohlendioxid- bis hin zu Kombinationslöschanlagen.

Pulverlöschanlagen

Die TOTAL-Standard-Auflade- Löschanlagen sind für eine Nutzlast von 150 bis 4.000 kg ausgelegt und arbeiten mit einem normalen Druck von 14 bar. Größer dimensionierte Anlagen sind als Zwillings- Kesselanlagen konzipiert.

Hochdruck-Pulverlöschanlagen

Die Pulverlöschanlagen HD (Hochdruckanlagen mit 30 bar) für den Großeinsatz sind für eine Nutzlast von 1.000 bis 6.000 kg ausgelegt. Für Anforderungen an größere Füllmengen bieten wir sogenannte Zwillings-Kesselanlagen  an. Diese Anlagen bieten mehr Sicherheit durch bessere Wurfweiten und sofortige Einsatzbereitschaft.

AquaPowder Niederdruck-Pulverlöschanlagen

Die innovative AquaPowder-Technologie wird auf Sonderlöschfahrzeugen eingesetzt. Die Pulverlöschanlage ist auf den fahrzeugeigenen Betriebsdruck  ausgelegt und benötigt daher nur wenige Druckgasflaschen. Dies spart Gewicht. Die Anlage kann als Pulverlöschsystem oder als Injektionstechnik in den Wasserstrahl ausgelegt werden. Bei letzterem Verfahren wird die Wurfweite des Wassers energetisch als Transporteur für das Pulver genutzt. Die AquaPowder- Technologie setzt beim Auftreffen des Wasserstrahls am Zielort den Pulverstrahl frei. Das Pulver löscht somit auch dort, wo das Wasser nicht auftrifft. Das Wasser dient zusätzlich zum Abkühlen des Löschobjekts. Dabei geht das hydrophobierte Pulver mit dem Wasser keine Verbindung ein.

Kohlendioxid-Löschanlagen

Kohlendioxid-Anlagen sind als saubere und rückstandsfreie Löschmöglichkeit bekannt. Sie kommen dort zum Einsatz, wo Verunreinigungen weitreichende Folgen haben. So beispielsweise durch die externe Flutung von brennenden Räumen, die wichtige Inhalte beherbergen, beispielsweise IT-Räume, Schaltzentralen oder Kabelschächte.

Schaumlöschanlagen

Schaumlöschanlagen auf Sonderlöschfahrzeugen ermöglichen im Einsatzfall sowohl eine Trennung des Brandgutes vom Luftsauerstoff als auch eine Kühlung durch den Wasseranteil. Schaum eignet sich hier insbesondere für Brände an Kunststoffen oder brennbaren Flüssigkeiten. Hier kann überdies mit dem Grad der Verschäumung das Löschen optimiert werden.

Kombinationslöschanlagen

Mithilfe kombinierter Löschanlagen für den Betrieb von Schaum-/ Pulverlöschmitteln mit anderen Medien können Einsatzkräfte Brände, je nach Anforderung und der jeweiligen Situation vor Ort, bedarfsgerecht und flexibel  bekämpfen.
Wussten Sie schon…? Mit ihren umfassend ausgestatteten Servicefahrzeugen prüfen und warten  unsere bestens ausgebildeten Mitarbeiter Ihre Löschanlagen bei Ihnen vor Ort.
Seit unserer Gründung im Jahr 1984 beziehen wir hochwertige Produkte von der Firma TOTAL Feuerschutz GmbH
Unsere Service-Leistungen… …entsprechen den einschlägigen Vorschriften: Gerätesicherheitsgesetz Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Deutsche Industrienorm (DIN) Diese Verordnungen schreiben zur Sicherstellung der Sicherheit und Funktionsbereitschaft vor: Fahrzeug-Löschanlagen sind durch Sachkundige/befähigte Personen in regelmäßigen Zeitabständen, in der Regel nach den jeweils gültigen Herstellervorschriften jährlich, zu prüfen. Die Prüf- und Füllvorschriften der Hersteller sind Grundlage der Instandhaltung von Fahrzeug- Löschanlagen.
Wir sind zertifiziert und qualifiziert.
Copyright © 2018 Feuerschutz Hornung GmbH Alle Rechte vorbehalten.
Konzeption, Webdesign und Umsetzung:  Kloz Werbung

Löschanlagen für

Sonderlöschfahr-

zeuge

Lösungen für

Fahrzeugaufbauten der

Werkfeuerwehr

Ob in Industrieunternehmen, Flughäfen oder Kraftwerken – besondere Brandrisiken erfordern maßgeschneiderte, flexible Lösungen im Brandschutz: Wir als TOTAL- Werksvertretung können hierfür ein breites Spektrum an Löschsystemen für Sonderlöschfahrzeuge liefern. TOTAL fertigt individuelle Löschanlagen – zugeschnitten und dimensioniert je nach Anforderung und Bedarf des Fahrzeugaufbau-Herstellers und des Betreibers. Pulverlöschanlagen mit bis zu 12.000 kg Pulver als Fahrzeugaufbau oder Anlagen mit 5.700 kg Kohlendioxid als Absetzcontainer: Für jeden Einsatz realisieren wir eine passende Lösung. Von Hochdruck- und Normaldruck-, Pulver- und Schaumlösch-, Kohlendioxid- bis hin zu Kombinationslöschanlagen. 
Wussten Sie schon…? Mit ihren umfassend ausgestatteten Servicefahrzeugen prüfen und warten  unsere bestens ausgebildeten Mitarbeiter Ihre Löschanlagen bei Ihnen vor Ort.
Seit unserer Gründung im Jahr 1984 beziehen wir hochwertige Produkte von der Firma TOTAL Feuerschutz GmbH
Home
Menü
Tel. 07940 2115